Vorstand

 
Nachwuchschef und Vereinstrainer
Peter Schoch
peter.schoch1(at)bluemail.ch
 

Präsident

Sepp Wyss

o-j.wyss(at)bluewin.ch 

Beisitzer

Peter Schoch

peter.schoch1(at)bluemail.ch

Kassier

Martin Wick

marwi(at)quickline.ch 

Aktuarin, Schiessaktuarin und VVA

Odette Wyss

o-j.wyss(at)bluewin.ch 

Vizepräsident und 1. Schützenmeister                                               

Arthur Urech

arthur.urech(at)hispeed.ch

2. Schützenmeister

Matthias Wildhaber

matthias.wildhaber(at)hispeed.ch 

Beizer und Schützenmeister

Bruno Hehli

brunohehli(at)bluewin.ch

 

Nicht im Vorstand:

 

Fähnrich

Hans Grob

 

 

Abwart Schützenhaus

Werner Steiner

 

Vereinsgeschichte

Die ursprüngliche „Scharfschützen-Gesellschaft Affoltern“ ist 1884 als reine Gewehrsektion gegründet worden. Weil viele Mitglieder aus den damaligen militärischen Scharfschützenkompanien stammten, wurde der Name „Scharfschützen-Gesellschaft“ gewählt. 1939 wurde der Gesellschaft eine Kleinkalibersektion angegliedert. Dieser fehlte aber der Nachwuchs, da in dieser kritischen Zeit mehr Wert auf die 300m-Ausbildung gelegt wurde (Jungschützen und Kadetten). 1942 wurde die KK-Sektion aufgelöst und dafür eine Pistolen-Untersektion gegründet der doch einiger Erfolg beschieden war.

 

Nachdem bereits in den 90er-Jahren Stimmen zu vernehmen waren, wonach das Obligatorische und das Militär überhaupt, zu einer Talfahrt ansetzen würde, war es für die Vereinsleitung bald klar, dass es in Affoltern keinen Platz mehr für 3 Gewehrsektionen gab. Darum wurde die Gewehrsektion mit dem damaligen FSV Affoltern zum SV Affoltern zusammengelegt. Seither war die Scharfschützen-Gesellschaft eine reine Pistolensektion, welche 2003 auch die “Luftpistolen-Gesellschaft Affoltern“ übernahm.

Im 2008 folgten Fusionsgespräche mit dem Pistolenschiessverein Affoltern (PSV Affoltern), welche ab 1. Januar 2009 zur heutigen „Pistolen-Schützengesellschaft Affoltern“ führten.

 

Seit 1990 führen wir alljährlich das beliebte Herbstschiessen mit Sektionsstich und Auszahlungsstich durch. Warum ein Sektions- statt einem Gruppenstich?

Es war von Anfang an der Wunsch des damaligen OK-Präsidenten Fredi Huber, diejenigen Schützen anzusprechen, welche sich an den „Schnellchlöpfeten“, sprich Gruppenschiessen, nicht so wohl fühlen. Obwohl etwelche Sektionen Mühe haben die jeweils erforderliche Teilnehmerzahl aufzubringen, ist es bis heute beim Sektionsstich geblieben. Dafür erhalten wir gelegentlich auch Lob. Übrigens: seit 2003 offerieren wir als Naturalgabe den beliebten Bienenhonig aus dem Glarnerland.

 

Unser altes, schnuckeliges Schützenhaus „Mettenholz“ musste 2004 der Autobahn N4 weichen. Im Oktober desselben Jahres erfolgte dann bereits der Spatenstich zum heutigen Schützenhaus „Chüeweidhölzli“ wo wir seit Mai 2005 zusammen mit den Sportschützen Affoltern ein neues Zuhause unser Eigentum nennen dürfen.

 

J.Wyss

Obligatorisch / Bundesübung

Do 16.05.2019  17.30 - 19.00 Uhr

Do 04.07.2019  17.30 - 19.00 Uhr

Do 22.08.2019  17.30 - 19.00 Uhr

Aufenthalt im Chüeweidhölzli

Dieser Raum bietet Platz für ca. 50-60 Personen und kann für private Anlässe gemietet werden.

Info und Reservatonen:

Martin Wick

Tel. 044 761 7720

E-Mail: marwi@quickline.ch