Die Seite des Präsidenten

Liebe Schützenkollegen,

 

nach nunmehr 39 Jahren als Präsident der Pistolenschützen-Gesellschaft Affoltern, habe ich mein Amt als Präsident an der GV 2020 abgegeben. Es waren anspruchsvolle, aber schöne Jahre in denen mich aufgestellte und motivierte Schützen begleitet haben. Ich danke Euch herzlich für Eure Mitarbeit und Eures Engagement für unseren Verein.

Ich bitte Euch, meinen Nachfolger Paul Stutz und seine Crew weiterhin zu unterstützen und kameradschaftlich zusammen zu arbeiten, wie ich das von Euch gewohnt war. Für die Zukunft wünsche ich Euch weiterhin alles Gute, viel Erfolgt und Kameradschaft.

Euer zurücktretender Präsident  - Sepp Wyss

  

Sehr geehrte Ehrenmitglieder,

 Liebe Schützenkameradinnen und Schützenkameraden,

 

 Die Generalversammlung der Pistolenschützen-Gesellschaft Affoltern am Albis hat mich am 5. März 2020 zum neuen Präsident gewählt. Für das mir entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich bei allen Mitgliedern und beim Vorstand bedanken und hoffe auf eine gute und abwechslungsreiche Zeit. Mir ist es wichtig, gemeinsam gute Lösungen zu finden. Das verlangt Dialogbereitschaft und Offenheit für Neues. Mit dieser Haltung will ich mein Amt als Präsident ausüben. Glücklicherweise übergab mir mein Vorgänger Sepp Wyss einen einwandfrei organisierten und motivierten Verein.

Mir ist es ein aufrichtiges Anliegen, und darauf setze ich meine Schaffenskraft, dass die Pistolenschützen-Gesellschaft Affoltern am Albis auch in Zukunft Garant für erfolgreichen und generationsübergreifenden Schiesssport sowie guter Kameradschaft ist. Hierfür braucht es engagierte Funktionäre auf allen Stufen und die Bereitschaft, in aussergewöhnlichen Situationen etwas Aussergewöhnliches zu leisten.

Ein reibungsloser Schiessbetrieb und eine erstklassige Infrastruktur werden häufig als selbstverständlich vorausgesetzt. Leider, muss ich sagen. Wenn mal etwas nicht 100%ig klappt, wird sofort Dampf abgelassen und die Kritiker sind meistens jene, die sich sonst nicht so stark engagieren. Auch das ist eine Zeiterscheinung, mit der wir leben müssen. Ich hoffe, dass sich meine Vorstandskollegin und -kollegen deshalb nicht unterkriegen lassen.

Das Vereinsschiff befindet sich trotz verschiedenen Wellengängen die manchmal auf uns zukommen gut im Kurs.

 In drei Monaten erfolgt in Luzern der Start zum grössten sportlichen Anlass der Schweiz, zum 58. Eidgenössischen Schützenfest. Ein Eidgenössisches Schützenfest – zumal, weil es nur alle fünf Jahre stattfindet – bleibt bei allen Mitwirkenden in lebenslanger Erinnerung.

 

Ich wünsche allen Schützinnen und Schützen für die neue Saison alles Gute und möglichst viele Mouchen in Beruf, Familie und Hobby. Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen an einer Versammlung, einem Schützenfest oder an einem Vereinswettkampf.

 

Euer Präsident Paul Stutz

Bundesprogramm 2020

Das Feldschiessen und das Obligatorische dürfen bis am 30. September an folgenden Daten geschossen werden:

Do, 9. Juli 2020  16.00 - 19.00 Uhr

Di, 4. Aug. 2020  16.00 - 19.00 Uhr

Do, 20. Aug. 2020  16.00 - 9.00 Uhr

Samstag, 22. August 2020  09.00 - 11.30 Uhr

Di, 1. September 2020  16.00 - 19.00 Uhr

Do, 24. Sept. 2020  16.00 - 19.00 Uhr

Das Feldschiessen kann am gleichen Schiesstag wie das Obligatorisch geschossen werden. Bedingung: Das Feldschiessen muss zwingend vor dem Obligatorisch ohne Probeschüsse geschossen werden.

Aufenthalt im Chüeweidhölzli

Dieser Raum bietet Platz für ca. 50-60 Personen und kann für private Anlässe gemietet werden.

Info und Reservatonen:

Martin Wick

Tel. 044 761 7720

E-Mail: marwi@quickline.ch