Die Seite des Präsidenten

 

Soeben beginnt der Frühling mit all seinen Facetten, seien es wärmere Temperaturen, die blühenden Gärten oder unser neu erwachter Drang nach draussen an die frische Luft. Genau das spüren auch wir Schützen, wir wollen wieder raus; raus aus der Indoor-Anlage, hinein ins Outdoor-schiessen. Seit Mitte März könnten wir uns wieder mit Freuden und Elan unserem Sport draussen zuwenden, wären da nicht die dunklen Wolken der EU, die uns diese Freude verbieten wollen. Zwar haben wir das Referendum zustande gebracht und ich bin guten Mutes, dass wir auch die Abstimmung gewinnen werden. Doch das allein ist noch nicht das Ende der diversen Angriffe auf unseren Sport. Brüssel wird nicht ruhen uns zu zeigen, wer in Europa das Sagen hat. Und solange unsere eigenen Politiker am liebsten sofort selber in Brüssel Hof halten möchten, solange wird es keine Ruhe geben um unser freiheitliches Waffenrecht. Ich bin überzeugt, eine neue Attacke ist bereits in der Pipeline bereit. Es ist beschämend, wie unsere „Volksvertreter“ mit den Rechten seiner eigenen Bürger umgehen will.

Nutzen wir unsere Rechte abstimmen zu können und gehen wir an die Urne für unsere Freiheiten. Auch dieses Recht wird dereinst abgeschafft werden, wenn wir unsern Politikern weiterhin alle EU-Gelüste ausleben lassen.

Nehmen wir unser Recht auf unser freiheitliches Waffenrecht an der Urne war und schauen unsern Politikern auf die Finger, wenn sie unsere Schweiz der EU verkaufen wollen.

 

Nun wünsche ich Euch und Euren Familien ein gesundes und erfolgreiches 2019. Allen Aktiven eine gute Kameradschaft und viele Treffer.

 

 

Affoltern, 19. März 2019                                                         Euer Präsi

 

 

Aufenthalt im Chüeweidhölzli

Dieser Raum bietet Platz für ca. 50-60 Personen und kann für private Anlässe gemietet werden.

Info und Reservatonen:

Martin Wick

Tel. 044 761 7720

E-Mail: marwi@quickline.ch